Mittwoch, 1. März 2017

Pause!





Nach fast 5 Jahren und 1770 Posts ist es an der Zeit eine Blog-Pause zu machen.

Es gibt im Leben Situationen und Momente, die einem den Kopf mal wieder zurechtrücken und das Leben aus einer anderen Perspektive sehen lassen. Was ist (mir) wirklich wichtig? Wo möchte ich Prioritäten setzen? Das Leben ist (zu) kurz und kann sich von einem Moment auf den anderen verändern, dann ist nichts mehr wie es war.....aber es geht weiter, es muss weitergehen. Diesen Moment hat es für mich in den letzten Monaten 2 -mal gegeben und das war der Stein des Anstoßes.....Auf zu neuen Ufern!
Viele Bücher warten darauf endlich gelesen zu werden und ich möchte neue Dinge ausprobieren.
Außerdem möchte ich genügend Zeit für mein Ehrenamt haben.
Einige Wochenend-Trips stehen auf dem Programm, der Jahresurlaub ist geplant.
Es kann natürlich auch sein, dass ich in ein paar Wochen Entzugserscheinungen habe, zittere und Schweißausbrüche mich plagen, dann fange ich natürlich sofort wieder an zu bloggen ;-)
Man soll ja nie nie sagen.......An Ideen mangelt es nicht, aber an Zeit alles unter einen Hut zu bringen und dabei allem und jedem gerecht zu werden.

Also warten wir`s ab!
Ich bedanke mich bei all meinen Leserinnen und Lesern für die lieben Kommentare und die Wegbegleitung über die lange Zeit. Vielen Dank!
Vielleicht lesen wir uns ja demnächst wieder......

Macht es gut, bleibt gesund und munter! Ihr werdet mir fehlen!

Liebe Grüße aus Winti, Ophelia













Montag, 27. Februar 2017

Oh, wie schön ist Florenz! Stadtrundgang # 8


Eigentlich wollten wir aufgrund des herrliches Wetters hauptsächlich die "Draußen-Attraktionen" besuchen, aber als ich erfuhr, dass im Palazzo Strozzi eine Ausstellung von Ai Weiei zusehen ist, war die Sache klar......da musste ich unbedingt hin. Meine bessere Hälfte hatte keine Lust, so habe ich ihm vorgeschlagen in der Zwischenzeit einen "Spritz" trinken zugehen. Letztlich ist er dann doch mitgekommen, denn so ein Event darf man sich doch nicht entgehen lassen.




Schon draußen der Palazzo auf Ai Weiwei eingestellt.
Die Schlauchboote sollen auf die aktuellen Flüchtlings-Tragödien aufmerksam machen.
Die Meinung über diese Installation waren geteilt, viele fanden sie "geschmacklos".


Es ist die bisher größte Einzelausstellung von Ai Weiwei.
Er wurde 1957 in China geboren. Der Bildhauer und Konzeptkünstler wurde nach regierungskritischen Äußerungen von April bis Juni 2011 inhaftiert und erhielt ein Reiseverbot bis 2015.




"Reframe" heißt die Installation der Schlauchboote am Palazzo.


Die Ausstellung umfasst seine gesamte Karriere.
Hier das Werk "Refraction" aus dem Jahr 2014.




Installation aus Fahrrädern 


"Stacked" aus dem Jahr 2013, wurde aus 760 chinesischen Fahrrädern "gebaut". 






"Stooles", heißt die Installation aus alten Holzhockern.




Die Bilder aus "Lego-Steinen" gehören zu den neueren Werken. 

Selbstportraits 






"He Xie", 3000 Porzellan-Krabben 













Mir hat die Ausstellung, die ich sehr vielseitig fand, super gut gefallen und auch mein Mann war froh dabei gewesen zu sein.
Mich fasziniert es immer wieder aus was für verschiedenen Materialien diese Installationen entstehen und wie verschlüsselt die Botschaften dahinter oft sind.
Ai Weiwei, ein Mann, der sich nicht verbiegen lässt und zu seiner Meinung steht, auch wenn er dafür inhaftiert wird. Er beweist sein Talent auf vielen Feldern, er macht Filme, Bilder, Bücher, Installationen, Skulpturen,.........
Er legt oft den Finger in die Wunden und rüttelt die Menschen mit seinen provokanten Werken auf, regt sie zum Nachdenken an.......
Für mich einer der genialsten Gegenwartskünstler unserer Zeit!
Wenn sich die Gelegenheit bietet- unbedingt ansehen......Einfach beeindruckend!

Bis bald, Ophelia










Teilen